BMW M Club – M Track Day Hockenheimring 03.09.2015

Motorsportbühne Hockenheim: hier krönt die DTM ihre Meister, hier kehrt in 2016 die Formel 1 wieder zurück. Beim M Track Day öffnete der legendäre Hockenheimring seine Pforten für den BMW M Club. Die Lehrgangsinhalte: Intensives Training unter Anleitung kompetenter Rennfahrer und Instruktoren, perfektionieren und optimieren der eigenen Fahr-Fähigkeiten. „Hockenheimring – das war bislang für mich die Formel 1. Aber das eigene Fahren – und dann auch noch mit meinem neuen M3 – das ist für mich besser und vor allem effektiver als ein aktuelles Formel- 1-Rennen hier live zu erleben!“, kommentiert Frank Rupp das Event seines BMW M Clubs. Er habe schon einige Veranstaltungen des M Clubs (Salzburgring, Anm. d. Red.) besucht, aber Hockenheim sei aufgrund der Beteiligung weiterer Hersteller Fabrikate anders strukturiert gewesen. „So war auch zwischen den Stints Action auf der Strecke. Meine Meinung: Gut organisiert, guter Coach, zügiges Mittagessen und viel Zeit für freies Fahren!“ Gestaunt wurde auch. über Alfred Hildebrand, der seinen X6 M, liebevoll „Panzer“ getauft, bravourös über den 4,57 kilometer langen Rennkurs mit Highspeed-Charakter pilotierte. „Der Panzer ist – alternativlos – mein Traumauto! Ich habe nicht geglaubt, dass ich mit diesem Rennfahrzeug und satten 550 PS so gut mithalten kann!“, freute sich der Stuttgarter. Mit dabei als Beifahrer: Sohn Louis. „uns hat der M Track Day bestens gefallen. Tom Schwister ist ein super und cooler Coach. Ich habe viel gelernt: optimiertes Bremsen, auf der Ideallinie zu fahren oder einfach das sichere Fahrgefühl zu bekommen. Kompliment auch an das gesamte Organisationsteam.“
Frank Meier war besonders angetan vom Guidefahren und vom fast vierstündigen freien Fahren. „Eine Super-Veranstaltung“, lobte der Pilot eines M3 Coupés. „Ich wüsste nichts, was nicht gepasst hätte. Auch der Dialog unter Gleichgesinnten war unterhaltsam.“ Wie für „Kollege“ Frank Rupp, so war der M Track Day auf dem Hockenheimring auch für Frank Meier ein Premieren-Event. „Erste Erfahrungen habe ich allerdings vor einigen Jahren beim M Race Day am Salzburgring gesammelt. und auch diesmal gab es wieder sehr wertvolle Tipps von Instruktor Tom Schwister. Perfekt! Es ist immer gut, einen Coach an seiner Seite zu haben …“

Hockenheimring – das war bislang für mich die Formel 1. Aber das eigene Fahren – und dann auch noch mit meinem neuen M3 – das ist für mich besser und vor allem effektiver als ein aktuelles ­Formel-1-Rennen hier live zu erleben … Ich habe schon einige Veranstaltungen des M Clubs (Salzburgring, Anm. d. Red.) besucht, aber Hockenheim ist aufgrund der Beteiligung weiterer Hersteller-Fabrikate anders strukturiert gewesen … So war auch zwischen den Stints Action auf der Strecke. Meine Meinung: Gut organisiert, guter Coach, zügiges Mittagessen und viel Zeit für freies Fahren!“

Erich Rupp

Mein ‚Panzer’, ein X6 M, ist – alternativlos – mein Traumauto! Ich habe nicht geglaubt, dass ich mit diesem Rennfahrzeug und satten 550 PS so gut mithalten kann … Mir und meinem Sohn Lois hat der M Track Day bestens gefallen. Tom Schwister ist ein super und cooler Coach. Ich habe viel gelernt: optimiertes Bremsen, auf der Ideallinie zu fahren oder einfach das sichere Fahrgefühl zu bekommen. Kompliment auch an das gesamte Organisationsteam.““ 

Alfred Hildebrand

Bildergalerie

By | 2017-05-05T18:36:01+00:00 September 5th, 2015|Event|0 Comments

Leave A Comment